Lebenszeit

“Wie lange dauert das Leben?” fragte der Meister.

“Etwa achtzig Jahre”, antwortete ein Schüler. “Von der Geburt bis zum Tod”, sage ein anderer. “Bis man stirbt.” -

“Nein, so lange dauert es nicht. Das Leben währt nur einen Atemzug”, sagte der Meister seinen erstaunten Schülern.

“Das ist doch unmöglich. Das gibt es doch gar nicht!”, riefen sie aufgeregt durcheinander.

“Doch, das gibt es. Denn nur in dem Augenblick, in dem wir atmen, können wir leben. Der Atemzug von vorhin ist schon Vergangenheit und den Atemzug von später gibt es noch gar nicht. Nur im Augenblick des Atmens leben wir. Nur in ihm ist das Leben. Achtet auf das Leben, während ihr lebt. Ganz gleich, ob ihr dabei Freude oder Schmerz empfindet. Seid achtsam auf das Leben. Spürt die guten Augenblicke unter den weniger guten. Lebt auch den Schmerz. Uns gehört nur der Augenblick.”

“Das klingt nach Hedonismus und positivem Denken”, insistierte ein Schüler.

“Unsinn”, sagte der Meister, atmete tief ein und atmete langsam aus, “das ist das Leben. Ein anderes gibt es nicht.”

(Weisheit aus dem Heft “Lebensspuren”, Kreuz Verlag)