Erkenne das Glück

Ein Mann auf der Suche nach Gottes Antwort, die ihm näher war, als er erkennen konnte. Und doch ist das Glück so nahe….Halte Stille und schau, spüre, höre, …

Ein Mann sprach: “Gott, rede zu mir”.

Und eine Wiesenlerche sang. Aber der Mann hörte sie nicht.

Also rief der Mann: “Gott sprich zu mir!” Und ein heftiger Donner grollte über ihm am Himmel. Aber dem Mann fiel es nicht auf.

Der Mann sah sich um und sagte: “Gott, zeige dich mir.” Und ein Stern leuchtete hell. Aber der Mann nahm keine Notiz davon.

Und der Mann rief: “Gott zeig mir ein Wunder!” Und ein neues Leben wurde geboren. Aber der Mann wurde davon nicht berührt.

Also rief der Mann voller Verzweiflung: “Berühre mich, Gott, und lass mich wissen, dass du da bist!” Gott beugte sich hinunter und berührte den Mann mit unendlicher Zärtlichkeit. Doch der Mann wischte den Schmetterling weg und ging voller Trauer weg.

(Zeno)